Status 2019

Liebe Interessenten/innen, Unterstützer / innen

lange war es nun ruhig um das Thema Verkauf Funkhaus Argentinier Strasse.  Langsam kommt jedoch wieder Bewegung in das Thema.

Die Kooperation zwischen Rhomberg und IGFW und die damit verbundene Möglichkeit Flächen im Funkhaus zu übernehmen, um öffentlichen Raum zu gestallten und zu entwickeln, ist nun endgültig gebrochen.

Der ORF verkauft stückweise die Grundstücke und Teilflächen in der Argentinierstrasse an Rhomberg (ein Grundstück und ein Haus sind angeblich schon verkauft) welche möglichst schnell als Luxusappartement entwickeln werden. Ein Interesse an Kunst & Kultur oder an Schaffung öffentliches Raumes konnten wir in unseren Gesprächen mit Rhomberg nicht mehr erkennen.

Auf der anderen Seite ist am Um- und Neubau des ORFs am Künigelberg  momentan kein Fortschritt zu erkennen. Die Kosten für die Planung und den Umbau entsprechen sicher schon lange nicht mehr den ursprünglich Budgetierten und es wird spannend wann und wie hier die Öffentlichkeit über den Status informiert wird.

Fakt ist, dass der ORF aber weiterhin noch die Flächen in der Argentinierstrasse brauchen wird. Eine anfänglich umjubelte Situation könnte nun aber doch teurer werden für die Öffentlichkeit denn in der ursprünglichen Ausschreibung verpflichtete sich der ORF bis zu einem gewissen Zeitpunkt die Argentinierstrasse geräumt zu haben und falls dies nicht der Fall sein sollte dem (neuen) Eigentümer eine sehr attraktive Miete für die Nutzung zu bezahlen.

Die Vermutung liegt Nahe, dass der ORF die Flächen, die er selber noch nutzt nicht an Rhomberg verkauft hat woraufhin sich aber nun die Frage stellt zu welchen Preis die „Rosinen“ der Liegenschaft nun über den Ladentisch gegangen sind und ob die vereinbarten Konditionen nicht so abweichend von der ursprünglichen Ausschreibung sind, dass eigentlich eine neue Ausschreibung hätte stattfinden müssen. Dies wird die IGFW auf alle Fälle so weit wie möglich prüfen.

Somit könnte doch der Fall vorliegen, dass die Kosten für den Ausbau am Künigelberg explodieren, die guten Liegenschaften relativ günstig verkauft worden sind und die hohen Betriebskosten der Argentinierstrasse (ein Verkaufsargument des ORF’s) weiterhin bezahlt werden. Sollte dies der Fall sein hat auf alle Fälle eine wieder einmal verloren und das ist die Öffentlichkeit denn die zahlt wieder einmal.