KAUFEN WIR DAS FUNKHAUS!

Interessenserklärung

Für Baustein anmelden

Unser Kaufanbot an den ORF

Anbot downloaden (PDF)

ohr_transparent

Die Informationen auf dieser Website sind teilweise nicht mehr aktuell. Aktuelle Informationen finden Sie unter funkhausbleibt.at.

Die Geschäftsführung des ORF will das Funkhaus Wien verkaufen und (nach jetzigem Stand) Ö1 und FM4, vielleicht auch Radio Wien absiedeln. An die 100.000 HörerInnen, darunter mehrere hundert prominente Persönlichkeiten und zahlreiche Institutionen wie die Architektenkammer, sowie Stadtplaner, Verkehrsexperten, Denkmalschützer und Funkhaus-MitarbeiterInnen wenden sich seit Jahren mit Petitionen, Medienauftritten und Protestaktionen gegen die Umzugs- und Neubau-Pläne. Die anders als behauptet nichts ersparen, sondern Mehrkosten verursachen werden.

Die Protestierenden nehmen mit guten Gründen an, dass vor allem die Qualität von Ö1 bei neuen Sparmaßnahmen nicht zu halten sein wird. Ö1 wird in einem „multimedialen Cluster“ am peripheren Küniglberg nicht mehr das sein, was es jetzt ist.

Dessen ungeachtet wurde das Funkhaus zum Verkauf ausgeschrieben.

Also kaufen wir – gemeinsam mit Ihnen – das Funkhaus! Das ist kein Gag, sondern ein seriöses Vorhaben, das von renommierten Wirtschaftsprüfern und Anwälten unterstützt und treuhändig verwaltet wird (siehe Kaufanbot).

Die IG Funkhaus Wien hat am 11.11. 2015 fristgerecht ein Anbot abgegeben. Wir sind eine täglich wachsende Interessentengemeinschaft (Erstmitglieder siehe Kaufanbot). Darunter Personen aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft, sowie institutionelle Partner. Gemeinsames Ziel ist die Erhaltung des Funkhauses in der Argentinierstraße als Kulturstätte und intellektuelles Zentrum, einschließlich der Radios.

Ob das gelingt, liegt in unserer / Ihrer Hand.

Sehen Sie sich unser Kaufanbot an den ORF an. Erklären Sie – vorerst unverbindlich – Ihr Interesse, einen „Funkhaus-Baustein“ in beliebiger Höhe zu erwerben. (Ihre Angaben werden selbstverständlich diskret behandelt). Wenn die potentielle Sockelfinanzierung sich als hoch genug erweist, können wir in der Folge eine Crowdfunding-Plattform aufsetzen.

Wir kontaktieren Sie dann zeitgerecht, sodass Sie Ihr Anbot verwirklichen können. Ihr Investment wäre keine Spende. Denn Sie würden Ihr Geld über die Jahre per Mieteinnahmen zurückbekommen. Allerdings auch keine wesentliche Rendite erzielen – aber das ist auch nicht Sinn der Sache.

Je nachdem ob Sie das wünschen, können wir Ihre Mitgliedschaft bei der IG Funkhaus Wien auf der Mitgliederliste öffentlich machen.

Ermöglichen Sie mit uns ein gemeinnütziges Engagement für ein gestärktes Ö1 und einen insgesamt gestärkten öffentlich-rechtlichen Rundfunk! Das ist ein demokratiepolitisch immens wichtiges Anliegen. Schützen wir unsere Werte.

Unter Links finden Sie laufend aktuelle Informationen zum Funkhaus und Ö1. Und: Bitte unterzeichnen Sie, falls noch nicht geschehen, die Avaaz-Petition für den Erhalt von Ö1. Die 100.000er-Marke ist in Sicht.

Leiten Sie bitte den Link zu dieser Seite auch weiter, überzeugen Sie Freunde und Bekannte, ebenfalls Teil dieser außergewöhnlichen zivilen Aktion zu sein.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Die IG Funkhaus Wien